Harold und Maude (1971)
(Harold and Maude)

Sie haben alles, nur sehr oft nicht die Aufmerksamkeit und Zuneigung ihrer Eltern: Kinder aus wohlhabendem Haus. Der 18-jährige Harold (Bud Cort) versucht mit inszenierten Scheinselbstmorden die Liebe seiner Mutter zu erlangen. Überhaupt interessiert ihn der Tod. Er fährt ein Leichenauto und besucht mit Vorliebe Begräbnisse. Eines Tages lernt er auf dem Friedhof Maude (Ruth Gordon) kennen, eine betagte unkonventionelle Dame, die vor Lebensfreude und Energie sprüht. Sie führt Harold nach und nach aus seiner morbiden Welt ins Leben. Gleichzeitig entdecken sie ihre Zuneigung füreinander. Schließlich eröffnet Harold seiner Mutter, dass er Maude heiraten will…   Harold und Maude


Regie: Hal Ashby
..........................................................................................................................

Darsteller: Ruth Gordon, Bud Cort, Cyril Cusack, Ellen Geer

..........................................................................................................................

Genre: Komödie


  SCREENSHOTS                                                                                            












  TRAILER                                                                                                         




  REZENSION                                                                                                   

Ein depressiv veranlagter junger Mann aus reichem Haus findet durch die Freund- schaft mit einer 79-Jährigen ins Leben zurück. Eine sanft anarchistische Komödie, die die verträumte Lebenslust der amerikanischen Blumenkinder der späten 60er-Jahre beschwört und vom Charme ihrer Hauptdarsteller profitiert. (Lexikon des Internationalen Films)



kostenlose counter

Profil
Abmelden